Zwei Herbizide kommen fast überall vor (auch im Trinkwasser). In beinahe allen Wasserproben haben die Forscher die Herbizide Mecoprop und S-Metolachlor. Mecoprop wird gemäss der Studie sehr vielfältig in Garten und beim Getreide verwendet, jedoch auch in Bitumenbahnen von Flachdächern. Aufgrund der Anwendungsmengen müsse vermutet werden, dass alle drei Quellen substanziell zur Belastung der Gewässer beitragen, schreiben die Forscher.

weiterlesen

Zum Seitenanfang